Kururlaub in Bad Birnbach

Das Thermalwasser der Rottal Terme in Bad Birnbach stammt aus zwei Quellen: Der Chrysantiquelle und der Konradsquelle, die beide als fluoridhaltige Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Thermen bezeichnet werden. Ihre Auslauftemperatur beträgt bis zu 70 °C, damit gehören sie zu den wärmsten Thermal-Mineralquellen in Mitteleuropa. Ein Bad im warmen Thermalwasser kann zur Heilung verschiedener Krankheiten beitragen.

Beim Bad Birnbacher Thermalwasser wurden Heilanzeigen bei deformierten Gelenkerkrankungen (z. B. Arthrose), bei chronisch entzündlichen rheumatischen Erankungen (z. B. Arthritis, Morbus Bechere), bei chronisch degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen (z. B. Osteoporose, Bandscheibenschäden) sowie bei Weichteilrheumatismus nachgewiesen. Weiter wurden gute Heilungserfolge nach Verletzungen am Bewegungsapparat festgestellt, z. B. nach operativer Versorgung von Frakturen oder nach Operationen von Bandscheibenprolapsen.

Beste Voraussetzungen für die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten

Was früher ambulante oder offene Badekur hieß, wird heute als ambulante Vorsorgeleistung bezeichnet. Was viele nicht wissen: Die Krankenkassen zahlen nach wie vor für die ambulante Vorsorgeleistung bis zu EUR 13,– Zuschuss pro Tag zu den Kosten dieser Leistungen (§23 SGB V). Gerne beraten wir Sie über Ihren Weg zur Kur: Tel.: 08563/97 2-0.

Informationen zur Badekur in Bad Birnbach

Jetzt Kururlaub in Bad Birnbach online buchen

Ihre Gesundheitsurlaub im Hotel „Alter Weißbräu“

Im Hotel „Alter Weißbräu“ wohnen Sie zentrumsnah im Herzen der Alten Hofmark von Bad Birnbach. Zur Rottal Terme sind es nur wenige Gehminuten, ein bayerisches Wirtshaus steht Ihnen direkt im Haus zur Verfügung. Unsere Zimmer, Appartements und Suiten sind gemütlich und komfortabel eingerichtet. Sämtliche Anwendungen können in der hauseigenen Praxis für Physiotherapie durchgeführt werden.