Urlaub in Bad Birnbach – dem ländlichen Bad

Bad Birnbach liegt mitten im typischen Teil des Rottals im südöstlichen Niederbayern.
Die Hügelketten längs der Rott und des Birnbachtals bilden den Rahmen dieser fruchtbaren uralten Kulturlandschaft.

Bad Birnbach „historisch”

Bereits im Jahre 812 ist Birnbach als „Peronpah“ urkundlich erwähnt.
Schon 1673 kam das exclusive Weißbier-Braurecht nach Birnbach.
Noch heute trinkt man bevorzugt das heimische „Graf Arco Bier“. Seit 1677 ist das Recht, Jahrmärkte abzuhalten, für den Marktflecken aktenkundig.

Bad Birnbach heute

Heute ist Bad Birnbach das ländliche Bad mit ca. 850 000 Übernachtungen
im Jahr 2004. Im September 1973 wurde die jetzige Chrysanti-Quelle erbohrt.
Es tritt Thermalwasser mit ca. 70 Grad Celsius aus 1618 m Tiefe an die Erdoberfläche.

Eine architektonisch gelungene Symbiose von Altbewährtem und Neuem bilden den Kern des Marktes

Bad Birnbach verfügt über ca. 4 600 Betten und zahlreiche Freizeiteinrichtungen, wie z.B. Kurpark, Golf, Tennishallen und -plätze, Stockschießbahnen, Minigolf, Möglichkeiten zum Reiten und Angeln, wunderschöne weitläufige Radfahr- und Wanderwege und viele Natur- und Kunstdenkmäler.
Die Bevölkerung, die freundlich auf die Gäste zugeht, rundet dieses Bild ab.

Das unterscheidet Bad Birnbach von allen renommierten wie neuen Heilbädern, dass es nie etwas anderes sein wollte als es geworden ist: ein Bad, das sich in gewachsene Strukturen einfügt, das sie aufgreift in Baustil und Lebensart, eben: das ländliche Bad!
Damit hat sich die Hofmark Bad Birnbach viele tausend Freunde geschaffen.
Warum, das sollten Sie am besten selbst erkunden.
Sie sind herzlich eingeladen!